×

Leider bleibt unsere Galerie aus gegebenem Anlass bis auf Weiteres geschlossen.

Foto: Jonathan Sachs


Atopie

Abschlussausstellung #27 der Klassen Eva Bertram und Eva Maria Ocherbauer

Eröffnung: Samstag, 25. April 2020, 18 Uhr
(im Anschluss an den Tag der Offenen Tür)
Ausstellungsdauer: 26. April bis 14. Juni 2020
Öffnungszeiten der Galerie: Do bis So, 13 bis 18 Uhr
Zur Facebook-Veranstaltung

Alîn Gabriel, Johann Karl, Linda Kerstein, Elvira Kolerova, Alice Palchetti, Loris Rizzo, Jonathan Sachs, Kyriakos Tarassidis und Richard Wohlfarth

Utopie, Dystopie… Atopie! Nicht das Extreme, sondern das Unbeschreibliche dazwischen, das schwer Greifbare und Unverortbare ist Gegenstand der Abschlussausstellung unserer neun aktuellen Absolvent*innen. Es geht um zeitliche Überlagerungen, die an bestimmten Orten unweigerlich mitschwingen, um Fotografie und Film als das Festhalten von Unmittelbarkeit, von Gegebenheiten, von Flüchtigkeit wider das Vergessen. Wir werden sensibilisiert für das Gewöhnliche des urbanen Alltagslebens, stellen die Authentizität von Ritualen in der heutigen Zeit infrage und imaginieren für einen Moment den Wunsch, ein verblasstes, postapokalyptisches Universum farblich neu zu komponieren. Überhaupt ziehen sich Inszenierung, Vorstellungskraft und das latent Unheimliche wie ein roter Faden durchs Geschehen. Wieviel Unbehagen vermag ein Bild noch in uns auszulösen? Gibt es intergalaktische Schnittstellen zwischen Plastik und Mode? Und was passiert in unserer Wahrnehmung, wenn amorphe Strukturen zu Projektionsflächen werden und sich ihre Ursprünglichkeit auflöst?