×

2012

Elke Sonntag „Privacy in Public“, Seminar 2010

Die Erfindung des Realen

Ein Seminar mit Wolfgang Zurborn

31. März 2012 – 28. Februar 2013

Das Medium Fotografie gibt uns die Möglichkeit, komplexe Dokumente unserer Umwelt zu schaffen. Der Prozess der Bildfindung kann dabei aber nicht losgelöst von den subjektiven Perspektiven und den persönlichen Interessen der FotografInnen gesehen werden. Erst wenn sich die inneren Bilder unserer Vorstellung von Welt für einen Moment mit der Wahrnehmung der Außenwelt decken, dann können in diesem Dialog überzeugende fotografische Arbeiten entstehen, die den Betrachter fesseln, jenseits einer einfachen Abbildung von Realität. 
Jede mit einem präzisen Bewusstsein und einem feinen Gespür für die eigene Motivation sorgfältig editierte Bildauswahl erfindet die Realität neu. Es gibt keinen richtigen oder falschen Blick. Es geht vielmehr darum, sich der eigenen Intentionen klar zu werden und damit auch Kriterien für die eigene Bildsprache entwickeln zu können.
Das Ziel des Seminars Die Erfindung der Realen von Wolfgang Zurborn an der Neuen Schule für Fotografie in Berlin ist nicht, einen fotografischen Stil durchzusetzen. Die konsequente Ausarbeitung jeder einzelnen subjektiven Position ist die Grundlage dafür, die Vielfalt der Bildstrategien als einen Reichtum des Sehens zu empfinden.