×

2016

Ute Lindner, aus der Serie: „Powering Lives in Singapore“, 2014, Cyanotypie auf Bütten, 50 x 70 cm

Ute Lindner: Einführung in die Cyanotypie

4. – 6. November 2016

In diesem 3-tägigen Workshop geht es darum, die faszinierende Technik der Cyanotypie kennenzulernen. Dabei handelt es sich um ein direktes Negativ-Kopierverfahren, das unter UV-Licht leuchtend blaue Bilder erzeugt – echtes Preußisch Blau. Es wird gezeigt, wie eigene Fotoarbeiten professionell mit Photoshop so bearbeitet werden, sodass optimale Negativ-Vorlagen auf Folie auf dem hauseigenen Epson-Drucker geplottet werden können. Die Emulsion, die gemeinsam erstellt wird, kann auf verschiedene Bildträger wie Papier, Stoff oder auch Glas aufgebracht werden. Die Teilnehmer*innen werden angeleitet, im Anschluss an den Kurs eigenständig Cyanotypien herstellen zu können.

Ute Lindner, freischaffende Fotokünstlerin, seit mehr als 15 Jahren Lehrtätigkeit im Bereich Digitale Bildmontage und Cyanotypie, u.a. beim Bildungswerk des bbk berlins, seit 2011 an der Europäischen Kunstakademie Trier sowie seit 2014 an der Neuen Schule für Fotografie. Diverse Lehraufträge an nationalen und internationalen Kunsthochschulen. Vertreten in zahlreichen öffentlichen und privaten Fotosammlungen wie National Museum of Fine Arts in Osaka, Deutsche Botschaft Peking, Berlinische Galerie, Sammlung Jeanne von Oppenheim und anderen.