×

2012/2011

Fotos: Andreas Weinand

Flirt // eine fotografische Annäherung an den Menschen

und: eine Reflexion über die Medialität der Fotografie

Ein Seminar mit Andreas Weinand

10./11. März 2012

29./20. April 2011

In dem Seminar geht es um die essentiellen Fragen in der Fotografie. Der spezielle Fokus liegt auf der fotografischen Darstellung des Menschen. Neben fotografisch gestalterischen Fragen werden die Gefühle beim Fotografieren thematisiert. Im Zentrum steht der emotionale Impuls welcher in direkte Handlung überführt werden will. Neueinsteiger sowie Fortgeschrittene sind willkommen.

Wie fotografiere ich Menschen? Wie kommuniziere ich mein Interesse? Wie bewältige ich die durch meine Anwesenheit verursachte Veränderung der ursprünglichen Situation? Wie konstruiere ich Fotos von Menschen? Was zeigt eine Fotografie eines Menschen? Wie interpretiere – lese ich? Sowohl die Produktion als auch die Rezeption von Fotografien sind komplexe Prozesse. Im Bild wird eine subjektive Wahrnehmung der äußeren Realität zu einer persönlichen Botschaft formuliert. Diese Bildaussage wird bei der Betrachtung individuell interpretiert. Im Bewußtsein dieses Spannungsfeldes versteht Andreas Weinand Fotografie als ein Medium zur Reflexion der Wirklichkeit.

Andreas Weingands Buch COLOSSAL YOUTH ist beim Peperoni Books erschienen und wurde mit dem Deutschen Fotobuchpreis in Silber ausgezeichnet.