2009

Kathrin Holighaus gewinnt
Foto-Literatur-Wettbewerb

Im Herbst 2008 haben hr2-kultur und hr-online gemeinsam mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung den Fotowettbewerb „Literaturland
Hessen – Ein Autor, ein Ort, ein Bild“ ausgerufen und die Hessen damit zu einer literarischen Spurensuche inspiriert.

Der 1. Preis geht an Kathrin Holighaus (Klasse Marc Volk) mit ihrer Bilderserie zu Roderich Feldes:

  

„Das Dorf hat sich längst verändert (…). Es verschwindet die Vorstellung vom Dorf als einer großen Familienwohnung. Die innere Ordnung von einst ist durch eine äußere ersetzt.“
Klappentext zu „Das Verschwinden der Harmonie“, Roderich Feldes 1981

„Die von früher fahren heute alle mit ihren Autos, stehen morgens und abends in Katzenburg mit ihren Autos im Stau, verwünschen die alten Häuser und Tore, träumen vom fließenden Verkehr auf acht Spuren.“
Aus „Lilar“, Roderich Feldes, 1980.

Bilder aufgenommen in Feldes Wohnort Eschenburg, 2008.