Foto: Marc Volk

Talking about Photography in Berlin

Talking About Photography lässt die Protagonisten der Berliner Fotoszene zu Wort kommen. Die filmischen Interviews geben Einblicke in die Biografien der Beteiligten und behandeln Fragen zur fotografischen Ausbildung, zur Fotografie in Deutschland und in Berlin, zur Fotografie im Spannungsfeld zwischen Kunst und Kommerz sowie zeitgenössische Tendenzen mit einem Ausblick auf die Zukunft des Mediums.

Konzipiert und produziert wurde das Format von Ricardo Trabulsi, dem Gründer der mexikanischen Fotoschule Academia des Artes Visuales (AAVI) und Marc Volk, Fotografiedozent an der Neuen Schule für Fotografie Berlin und Vorsitzender der Internationalen Akademie für Photographie (IAPh Berlin e.V.).

Ihre Interviewpartner kommen aus unterschiedlichen Berufsfeldern: aus der künstlerischen und der angewandten Fotografie, aus der fotografischen Dienstleistung und aus dem Kunsthandel. Kulturschaffende und Lehrende aus Theorie und Praxis geben Einblicke in ihre Arbeit mit Fotografie, führende Akteure der Galerie- und Kuratorenszene sowie Bildredakteure und Verleger von Fotobüchern nehmen Stellung zu relevanten Fragen.Die Interviewpartner*innen:Michael Biedowicz, Linus Dessecker, Ulrich Domröse, Espen Eichhöfer, Stephan Erfurt, Barbara Esch Marowski, Tobias Faisst, Dr. Matthias Harder, Felix Hoffmann, Jan von Holleben, Enno Kaufhold, Annette Kicken, Arwed Messmer, Eva Maria Ocherbauer, Dr. Christiane Stahl, Hannes Wanderer und Gabriele Worgitzki.

Auf der Homepage Talking about Photography in Berlin sind die Interviews zu sehen.